„Vsitor, eine Band zum Entdecken. Das in Berlin lebende Schweizer Duo spielt und singt auf seiner ersten EP sterbensschöne Popsongs. Glockenhafte Melodien fliessen auf technoider Breitleinwand, fallen in tiefe Löcher und erstehen zum Summen einer mikroskopischen...

„Fremde Nähe, klare Hitze. Minimalistische Leichtigkeit, sphärische Klänge und Soundexperimente, einfache, langsame Rhythmen und eine wunderbare weibliche Stimme im Zentrum, die in allen Lagen die Botschaft der Songs eindrücklich vermittelt: Vsitor“ Jazzfestival...

„Da ist die Stimme von Lea Maria Fries; einnehmend, glasklar und ungeheuer facettenreich. Vsitor spielen unaufdringliche, elektronische Popmusik auf der Höhe der Zeit. Das ist fragile Musik für Soundästheten, die aber äusserst leicht ins Gehört geht.“ Jonas Wydler...

„Vocalist Lea Maria Fries and pianist Marc Méan opened the festival with a beautifully balanced collection of songs with luminous piano harmonies recalling a sadder Bill Evans, complementing the moving emotional range of Fries’s voice.“ London Jazz News Online Review...

„Die in Berlin lebende Luzernerin hat mit Marc Méan (Piano), Lukas Traxel Kontrabass) und Valentin Liechti (Drums) drei ausgezeichnete Musiker in der Band, mit denen sie ihre verführerische Stimme in den schönsten, schrägsten und intimsten Jazzharmonien mäandern...

„Mit 22° Halo wagt Lea Maria Fries den Sprung in die emotionalen Weiten und Tiefen des klassischen Jazzgesangs, wobei sie auch ihre ganz eigenen Zutaten, Eigenheiten und Modulationen einbringt.“ Programm Jazzfestival Willisau 2018